Hochsaison - eine Oase des Lebens

Teichpflege im Sommer

Hochsaison - Zeit den Garten und die Teichanlage so richtig zu geniessen! Im Sommer erstrahlt der Gartenteich in seiner ganzen Schönheit. Aber gerade die Sommermonate erfordern die besondere Aufmerksamkeit jedes Teichfreundes. Hohe Sonneneinstrahlung und ein üppiges Nahrungsangebot verhelfen auch ungeliebten Algen zu üppigem Wachstum und schneller Vermehrung. Doch mit der richtigen Teichpflege werden Fische und Pflanzen sich auch weiterhin wohlfühlen und sich prächtig weiterentwickeln.

Überblick der Teichpflegemaßnahmen im Sommer:

Wasserwerte kontrollieren: Anhand dieser Werte kann man sehr gut die Wasserqualität beurteilen und Probleme rechtzeitig beheben. mehr

Wassertemperatur regelmäßig überprüfen. Ins­be­sondere Fische leiden unter zu warmen Wasser. Bei über 22 °C kaltes Wasser nachfüllen.

Zu hoher Phosphatgehalte begünstigt das Wachstum der Fadenalgen. Regelmäßig Wasserwerte überprüfen und auswerten.

UVC-Vorklärgeräte gegen Schwebealgen und  Bakterien. Für eine optimale Wirkung nach ca. 8000 Stunden das Leuchtmittel wechseln.

Zusätzlich Sauerstoff zuzuführen. Denn: je wärmer das Wasser, desto niedriger der Sauerstoff­gehalt. Teichbelüfter sorgen für ein perfektes Klima.

Wasserspiegel im Auge behalten und Wasser­verlust ggf. ausgleichen. Der ProfiClear Guard ist mit einem Messsensor ausgestattet, der bei Bedarf die fehlende Wassermenge nachfüllt.