OASE Living Water

Schonende Schlammentfernung für Naturschutzgewässer

Die Aufgabe

In Niedersachsens Georgsmarienhütte befindet sich der Mühlenteich mit einer Größe von 1ha. Das Gewässer ist als "Fauna-Flora-Habitat (FFH)-Gebiet" deklariert und dient dem Schutz und Erhalt von 231 Lebensraumtypen (LRT) und mehr als 1000 wildlebenden Tier- und Pflanzenarten in Europa. Der Mühlenteich wird hauptsächlich zur Fischerei genutzt. 

Herausforderungen

Die besondere Herausforderung des Mühlenteiches ist seine Lage in einem FFH-Gebiet, das eine besondere Schonung der natürlichen Umgebung erfordert. Ein Ausbaggern des Schlamms war somit nicht genehmigungsfähig.

Über eine Zeitspanne von 50 Jahren hatte sich eine Schlammschicht von durchschnittlichen 75cm geformt. Im Jahr 2011 kam es in dem nur noch 45-65 cm tiefen Gewässer zu einem Fischsterben.

Die Lösung

Innerhalb 3 darauffolgenden Jahren wurde regelmäßig SchlixX Plus ausgebracht mit Mengen von 0,5 t bis 3 t. Da dies bereits zu gutem Erfolg führte, wurden in 2019 und 2020 nochmalig jeweils 2 t SchlixX Plus angewendet.

Das Ergebnis

Insgesamt konnte die Schlammschicht um 32 - 58cm reduziert werden, was einer Reduktion des Schlamms um 43% entspricht. Gleichzeitig wurde der organische Gehalt des verbleibenden Sediments um ca. 60% verringert. Am Teich hat sich während der Behandlungszeit eine Vielfalt von Amphibien, Libellen und weiteren Tierarten etabliert. Im Teich liegt eine stabile Artengesellschaft des Makrozoobenthos vor, die Muscheln vermehren sich und der Fischbestand ist ebenfalls sehr erfreulich. Zusammenfassend kann man davon ausgehen, dass die schnell voranschreitende Neuverschlammung des Mühlenteichs ohne das Einleiten entsprechender Maßnahmen zum Verlust des Biotops Mühlenteich, wie wir es heute kennen, geführt hätte.

Aufgrund des guten Erfolgs dieser Maßnahmen wurde in 2021 eine weitere Anwendung von 1,5 t SchlixX Plus durchgeführt. Über das Ergebnis werden wir berichten.

Bilder

SchlixXPlus: Ausgezeichnet für Nachhaltigkeit

SchlixXPlus trägt den Deutschen Award für Nachhaltigkeit des Deutschen Instituts für Service-Qualität. Unter Schirmherrin Dr. Brigitte Zypries, Bundeswirtschaftsministerin a.D., und B.A.U.M. e.V.-Vorsitzender Yvonne Zwick kürte die Jury OASE als einen von drei Preisträgern.

Verwendete Produkte